Im Kreise die 5 und die 1 in der 4

 

Rolf Fuhrmann - Illustrator und Autor seit 1980

 

 Rolf Fuhrmann, Illustrator und Autor: 1. Klasse
 
Schon in der 1. Klasse zeigte sich die zeichnerische Begabung...

 Alles beginnt mit dem ersten Strich.

...und immer noch beginnt jedes Bild mit dem ersten Strich.

 

* * *

 Rolf Fuhrmann, Wilhelmshaven
Freiberuflicher Illustrator, Autor und Künstler
seit 1980.

 

       rolf-fuhrmann_kuenstler-und-autor_mit Pinsel u.Stift_-_hallowiegehts_RF.jpg

 

 

 Themen-Übersicht

 

hier gehts zu  Illustrationsarbeiten

hier gehts zu  Computergrafik

hier gehts zu Zeichnungen

hier gehts zu  Zeughaus-Verlag, Serie HEERE & WAFFEN

hier gehts zu Zauberfeder-Verlag, Serie KLEIDUNG DES MITTELALTERS selbst anfertigen.

hier gehts zu MALEREI und ZEICHNUNGEN

hier gehts zu Ölbildern

hier gehts zu Tempera-Malerei

hier gehts zu Rahmen-gestaltung mit  Figuren-Ornamentik

 

hier gehts zu Verschiedenes

 

hier gehts zu Pavesen-Bemalung

hier gehts zu  WELT-WALD-TELLER 2000

hier gehts zu  Entwurf eines Emblems

hier gehts zu  ROFUR-FLAGS 1/72 für Modellsoldaten

 

hier gehts zu  Berufskollegen

hier gehts zu  künstlerisch begabten Menschen in meiner Familie

...hier gehts zu Kleinskulpturen u. a.

 

...und hier gehts zum Impressum

 

pfeilfliegtgeschwindnachrechts.jpg

drehgold.jpg

 

   

 Rolf Fuhrmann: Illustrationsarbeiten

 

 

Die Gabe - Der Lodernde Ring

 

Rolf Fuhrmann: Computergrafik

 

 Computergraphisch gezeichnete Figuren aus verschiedenen Publikationen (Rolf Fuhrmann)

Oben: Am Bildschirm und "im" Computer gezeichnete Figuren
aus verschiedenen Veröffentlichungen
und noch unveröffentlichen Buchprojekten.

 
Rolf Fuhrmann: Grafiken zur Heraldik des Mittelalters

Heraldik des Mittelalters

Der überwiegende Teil der während des Mittelalters lebenden Menschen
konnte weder lesen noch schreiben.
Farben, Embleme, Zeichen und Wappen spielten deshalb eine besonders wichtige Rolle.
Sie zeigten Rang, Herkunft, soziale Position
und Abhängigkeitsverhältnisse an.

Wer sich damit auskannte, war auch stets im Bilde darüber,
was jemand im Schilde führte.

 

Computergrafik

Ist man künstlerisch begabt und kann gut mit "richtigem" Stift
und echtem Pinsel zeichnen,
bieten Computer-Grafik-Programme ungeahnte Möglichkeiten.

Wer allerdings der Werbung von Herstellern solcher Programme glaubt
und denkt, das teure Programm macht solche schönen Sachen von ganz allein,
der wird ein blaues Wunder erleben!

Rolf Fuhrmann: Grafiken aus HEERE & WAFFEN 5 - Die Langen Kerls

Selbst mit der entsprechenden Begabung braucht es viele Jahre
der intensiven Beschäftigung mit einem Grafik-Programm,
bis man solche schönen Sachen wie oben in den Bildern hinbekommt.

Oder so etwas wie die beiden schwarzen Bären,
welche auf der Seite freundlicherweise den goldenen Flammenring
für uns festhalten.

 Rolf Fuhrmann, Illustrator: Uniformologische Fachbegriffe
 Strichgrafik zur Erläuterung von Fachbegriffen

 

 

Heere & Waffen Bd. 12: Die Fahnen von Waterloo

Oben: Aus Heere & Waffen Bd. 12: Die Fahnen von Waterloo

 

Tafeln aus Projekt zum Preussischen Heer 1808-1815

 Oben: Buchprojekt über die Preussische Armee 1808-1815
(Zeughaus Verlag, voraussichtlich 2023)

 

pfeilfliegtgeschwindnachrechts.jpg

 

Bild unten:
So sieht es aus, wenn in dem Programm gearbeitet wird:

Rolf Fuhrmann: Die Arbeit mit dem Computergrafik-Programm  Corel Draw. Eine fast fertige Dragonerfahne.
 

Bearbeitung einer sehr aufwendigeFahnengrafik - die fast fertige Illustration.

Wen es interessiert:
Ich arbeite seit über 20 Jahren mit verschiedenen Versionen von Corel Draw.

Rolf Fuhrmann, Illustrator. Computergrafik: Aus einfachen Elementen ein Eichenblatt erstellen.

Beispiel: Ein einfaches Eichenblatt erstellen.

So funktioniert Computergrafik:
Am Anfang komplexer Illustrationen steht immer eine ganz einfache Grafik.
Aus ovalen Elementen entsteht hier ein Eichenblatt (1-12),
eine sogenannte "Vektorgrafik".
Vorteil gegenüber der Handzeichnung auf einem Blatt:

Dem im Computer "gezeichneten" Blatt (11)
kann durch einen Mausklick eine beliebige Farbe zugewiesen werden (12).
Es kann sehr einfach vervielfältigt werden (13, 14).
Mann kann die einzelnen Blätter beliebig anordnen und kombinieren.

 

Rolf Fuhrmann, Illustrator. Computergrafik: Eine Krone und ihre einzelnen Teile.

 Beispiel: Eine Krone und ihre Einzelteile
Die Krone setzt sich aus zahlreichen einzelnen Teilen zusammen.
1) farbige Krone,
2) Zur Verdeutlichung:
Die gleiche Krone weiß eingefärbt, mit dickeren schwarzen Umrissen.
3) Die zunächst jeweils einzeln gezeichneten Grafikfragmente,
aus denen die Krone zusammengesetzt wurde.

 

  Rolf Fuhrmann, Illustrator: Napoleonisches Gespann

Napoleonisches Gespann

 

 

 

 

Rolf Fuhrmann Illustrator: Dieses ist ein Rittersmann

Sieh mal an - Dieses ist ein Rittersmann

 

 

 

 

Rolf Fuhrmann, Illustrator: Im Königreich der Ringe (ausöwentor3)

 Im Königreich der Ringe

 

 

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 

 

rolf-fuhrmann__illustrator__zeichnungen.jpg

 

 

 

Eine Farbfigur entsteht: Vozeichnung mit Bleistift (Rolf Fuhrmann)

Eine Farbfigur entsteht: Vorzeichnung mit Bleistift.

 

 

 

Reihe HEERE und WAFFEN

(Zeughaus Verlag)

 

Zeichnung Rolf Fuhrmann (Tannenberg 1410. HEERE und WAFFEN Bd. 7, Zeughaus Verlag 2008)

Ritterbruder des Deutschen Ordens um 1400.

Aquarellfarben und Tempera-Gouache.

 

Rolf Fuhrmann, Illustrator. Zeichnung für HEERE und WAFFEN Band 7 - Tannenberg 1410.

Aus HEERE und WAFFEN Band 7 (Tannenberg 1410).

 

Rolf Fuhrmann, Illustrator. Zeichnung,. Größenvergleich mit 1-EUR-Münze

 

 

Rolf Fuhrmann: Vorzeichnung, Armbrustschütze  (Der Deutschorden", HEERE und WAFFEN Bd. 6, Zeughaus Verlag  2008/2016)

 Vorzeichnung und farbige Ausarbeitung mit Aquarellfarben und Tempera-Gouache

(Armbrustschütze des Deutschen Ordens, ca. 1230-1350).

 

Zeichnung Rolf Fuhrmann (Der Deutschorden", HEERE und WAFFEN Bd. 6, Zeughaus Verlag  2008/2016)

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

Titel der HEERE & WAFFEN Serie (Rolf Fuhrmann: Autor und Illustrator)

 

HEERE und WAFFEN

Band 5: Die Langen Kerls 1675/1813-1806

Band 6: Der Deutschorden - die Armee 1190-1420

Band 7: Die Schlacht bei Tannenberg 1410

Band 9: Die Samurai der Sengoku-Zeit, Teil I

Band 12: Die Fahnen von Waterloo 1815

Band 18: Die etatmäßigen Dienstgrade und Dienststellungen

in der französischen Armee 1804-1815

 

 

rolf-fuhrmann-illustrator__heere-und-waffen_-_zeughausr-verlag.jpg

 

 

Figuren für eine Farbtafel mit Größenvergleich (HEERE und WAFFEN Bd. 5 - Die Langen Kerls, Zeughaus Verlag 2007 )

 

 

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen

Bis 2005: herausgegeben im Rofur5-Verlag
Seit 2005: herausgegeben im Zauberfeder-Verlag

 Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen

Figur für KLEIDUNG DES MITTELALTRS SELBST ANFERTIGEN - Grundausstattung für die Frau

 

 

Rolf Fuhrmann, Illustrator: Aus: KLEIDUNG DES MITTELALTERS...für die Frau

Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen

Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen

 Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen, Bd. 1 und Bd. 2.

Grundausstattung für den Mann, Grundausstattung für die Frau

Rofur5-Verlag 2000 bis 2003

Autor: Wolf Zerkowski. Illustrationen, Layout und Verlag: Rolf Fuhrmann.

ROFUR5 Verlag Rolf Fuhrmann 2000-2005

Dargestellt wird eine Standard-Bekleidung,
wie sie während des Mittelalters, in der Zeit
zwischen etwa 1200 und 1500, getragen wurde.

kdm-1_gewandbeispiel.jpg

Der Band für die Frau enthält ausserdem anschauliche Beschreibungen des "Fingerschlingen-Flechtens (Kordeln) und des Brettchenwebens (Borten, Gürtel).

Fingerschlingen-Flechten Anleitung

 

Seit 2005 werden beide Bände vom Zauberfeder-Verlag
in überarbeiteten und erweiterten Ausgaben herausgegeben
(siehe hier unten):

 

 

                                          Rolf Fuhrmann, Illustrator: KLEIDUNG DES MITTELALTERS selbst anfertigen, Bd. 1 und 2

 Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen.

Band I: Grundausstattung für den Mann

Band II: Grundausstattung für die Frau

(deutsche, englische, französische Ausgaben)

 

Zauberfeder - der Fantasy Verlag

 

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 Rolf Fuhrmann: Buntstifte

 

 

Bleistiftskizze eines Ritters - Vorbereitung für eine farbige Figur (Rolf Fuhrmann)

 

Bleistiftskizze eines Ritters

(Vorbereitung für eine Farbzeichnung)

 

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 

Die Gabe - Der brennende Ring

 

 

Malerei, Zeichnungen - Paintings and Drawings

Rolf Fuhrmann: Malerei

 Etwa 1985 - 2001 beschäftigte ich mich vorwiegend mit Malerei

Nachfolgend einige Beispiele der in diesem Zeitraum entstandenen Arbeiten:

Du bist halb Mensch, du bist halb Tier - weisst du es nicht, ich sag es dir!

 

 

Tempera-Malerei

 rolf-fuhrmann_zeichnungen_-_natur-studien_tempera-gouache-und-aquarellfarben_.jpg

Seeadler-Schwungfeder, Rohrkolben und Stein.
Studie mit Fundstücken aus der Natur, 50 x 40 cm, 1992.
Tempera und Aquarellfarben auf Karton.

 

Unten:
Detail-Vergrösserung aus dem obigen Bild.

Vergröserter Ausschnitt aus Naturstudie nach Fundstücken.(Rolf Fuhrmann)

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Mit Tempera-Farben ("Tempera") kann man auf Papier,
Karton oder auf Leinwand malen.

Rolf Fuhrmann, Malerei: Tempera auf Leinwand. Fuchs, 50x60cm, 1985

 

Fuchs. Tempera auf Leinwand
50 x 60 cm, 1985

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Temperafarben sind Wasserfarben in Tuben.
Bei entsprechender Maltechnik sieht das Bild genauso aus,
als wäre es mit Künstler-Ölfarben gemalt.

Tempera-Farben

Tempera-Farbtuben

 

Damit es wasserfest ist, braucht ein Tempera-Bild aber
eine abschliessende Schutzschicht.

Meine mit Tempera auf Leinwand gemalten Bilder haben einen Überzug
aus gereinigtem Bienenwachs, welches in Terpentinöl aufgelöst wurde.

Damit ist die Bildoberfläche nicht nur wasserfest,
die Farben werden dadurch gleichzeitig strahlender.

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Rolf. Fuhrmann: Tempera-Malerei auf brauner Kartonpappe 80cm-x-120cm, 1997

An meine Freunde

Tempera-Malerei auf brauner Kartonpappe,
80 cm x 120 cm, 1997.

  

Nachfolgend: Vergrösserte Ausschnitte

   

 Augenblick mal!

        Augenblick mal du Auge des Uhus  (Rolf Fuhrmann, Tempera-Malerei) 

 Augenblick mal du Auge desmalers  (Rolf Fuhrmann, Tempera-Malerei)

 

 

rolf-fuhrmann-malerei_-_argota-obererbereich.jpg

 

 

                   Rolf Fuhrmann: An meine Freunde


Rolf Fuhrmann, Malerei: Ringelnatter

 

Rolf Fuhrmann: Fünf Punkte trag ich

Fünf Punkte trag ich auf meinem Rücken,
möchte euch gerne damit entzücken.

Rolf Fuhrmann: Marienkäfer Vorzeichnung

...und die Vorzeichnung

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Auge - Detail-Vergrößerung und Größenvergleich mit 1-EUR-Münze.

Ausschnitt Auge
mit 1-EUR-Münze als Größenvergleich.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Temperafarben auf brauner Kartonpappe

 

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

   Ölbilder
Von Ende der 1970er bis 2001

 

 Rolf Fuhrmann: Tarot-Symbole, Detail, 1984.

 

 

 Rolf Fuhrmann: Tarot-Symbole. Bildfläche ohne Rahmen: 50x60 cm, 1984.

 Tarot-SymboleBildfläche ohne Rahmen: 50x60 cm, 1984.

Unten: Die Entwurfszeichnung.

Rolf Fuhrmann: Ölbild "Tarot-Symbole", Entwurfszeichnung.

 

Meine Bilder habe ich mit Künstler-Ölfarben auf Leinwand gemalt.

Die Leinwand (Baumwoll-Bettlaken oder Nesselstoff-Meterware)
wurde als rohes Gewebe zuvor mit Ponal-Holzleim
auf eine 3mm Hartfaserplatte aufgeleimt.

 Rolf Fuhrmann: Tarot-Symbole, Detail, 1984.

 Im Gegensatz zur Malerei auf leinwandbespannten Keilrahmen
sind die Bilder sehr robust und nicht leicht zu beschädigen.

Nach dem Trocknen des Holzleims erfolgte die Grundierung
der Leinwand mit weisser Dispersionsfarbe.

 Dieses Vorgehen hat sich langfristig bewährt.

Rolf Fuhrmann: Tarot-Symbole, Detail, 1984.

 

Auch nach ca. 40 Jahren sehen die Farben noch genauso aus,
wie zum Zeitpunkt ihres Auftrages.

 


Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Wenn man als Künstler Pech hat,
kann es im Laufe der Jahre bei einem Bild
zu ungewollten Veränderungen kommen.

Möglicherweise vertragen sich Substanzen in den verwendeten Farben nicht miteinander.
Oder andere der verwendeten Materialien reagieren untereinander
in unvorhergesehener Weise.

Oder Bestandteile der Luft wirken auf die Farben ein.
Oder der verwendete Abschluss-Firnis vergilbt im Laufe der Zeit.
Oder. Oder. Oder.

Man sollte also schon einigermaßen wissen, was man da macht...
 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Auftra von einer Yachtwerft

Auftrag von einer Yachtwerft, 1980er

 

Van Gogh und die schwarze Sonnenblume
Von Van Gogh gibt es ein berühmtes Sonnenblumenbild,
bei dem sich im Nachhinein das Gelb der Blütenblätter schwarz verfärbt hatte.

Der Künstler hatte zwei Farben miteinander vermischt,
deren Farb-Pigmente sich nicht miteinander vertrugen.

Seit vor ca. 150 Jahren zunehmend Chemiewerke
die Herstellung der Künstlerfarben im großen Stil übernommen haben,
werden besonders die leuchtenden gelben und roten Farbtöne
mit Pigmenten auf der Basis von Schwermetallen
wie Kadmium hergestellt ("Kadmiumgelb").

Nicht mehr verwendete Deckel sind meine Palette - ich find´s praktischer.

Bei der Vermischung z. B. mit dem heute nicht mehr verwendeten Bleiweiß,
konnte eine entsprechende chemische Reaktion mit fatalen Folgen
für das betreffende Bild ablaufen.

 

Das grossformatige ölbild als Wandschmuck im Konferenzraum. der Yachtwerft.

Das fertige Bild als Wandschmuck im Konferenzraum.

 

Zugegebenermaßen hatte ich während der ersten Jahre der Malerei
wegen solcher Befürchtungen manchmal ganz schön Muffensausen,
wenn ich ein Bild teuer verkaufte.

Vor allem bei solchen großen Formaten,
die dann häufig in besonderer Weise
der Aufmerksamkeit ausgesetzt waren bzw. noch sind.

Das wäre nicht nur furchtbar peinlich
und ausserordentlich unangenehm gewesen -
das bei wochenlanger Arbeit am Bild schwer verdiente Geld
hätte ich dann ja überdies auch noch zurückerstatten müssen...

Zum Glück ist ja alles gut gegangen,
und meine Arbeit hat sich doch als ganz solide erwiesen...

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Rolf Fuhrman, Malerei: Eine britische Parade

Very British! - Ein eher ungewöhnlicher Auftrag

Das Ölgemälde von der Standartenverleihungs-Parade
fand seinen Platz in einer Offiziersmesse.

 (Anfang der 1980er)

Rolf Fuhrmann, Malerei: Eine bekannte Persönlichkeit

Eine Parade britischer Truppen auf der Leinwand festzuhalten
ist schon ein eher ungewöhnlicher Auftrag.

 Rolf Fuhrmann, Malerei: Standarten-Parade in Sennelager

Insbesondere, wenn Ihre Majestät Königin Elisabeth II.
dabei anwesend ist und die neuen Standarten persönlich übergibt.

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 Rolf Fuhrmann, Malerei: Mein Bruder

Mein Bruder

 

 

 Rolf Fuhrmann: Schäferhund-Portrait

Die überwiegende Mehrzahl der Aufträge,

die man als Maler "in Öl" bearbeitet,
sind Portraits von Hunden, Kindern,
Erwachsenen und Einfamilienhäusern.
 

Wenn alles gut läuft:
Festgehalten für die Ewigkei

 

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Nordseestrand (Ausschnitt).

Nordseestrand
(Ausschnitt, 1994)

 

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 Künstler-Ölfarben mit dem besonderen Duft

Als ich klein war, saß mein Vater oft am großen Tisch unseres Kinderzimmers
und bemalte kleinere, für uns gebastelte Spielzeugteile
oder Plastikfiguren aus Wundertüten für mich.

Es breitete sich dann ein irgendwie eigentümlicher Geruch
im ofenbeheizten warmen Raum aus.
Er entströmte dem in den Farben befindlichen Leinöl.

RUBENS Künstler-Ölfarben, VEB KALI-CHEMIE Farbenfabrik Nerchau

RUBENS Künstler-Ölfarben,
VEB KALI-CHEMIE Farbenfabrik Nerchau
.

Wenn wir Besuch von den Verwandten meines Vaters
aus Thüringen (in der ehemaligen DDR) bekamen,
brachten sie gelegentlich diese Künstler-Ölfarben-Tuben für mich mit.

Irgendwann hatte ich davon einen großen Vorrat.
Fast ausschliesslich mit diesen Farben aus Nerchau
habe ich alle meine Ölbilder gemalt.

Wenn mir beim Malen dann der ganz besondere Geruch
vom Leinöl der Farben in die Nase stieg, war da wieder das gute Gefühl,
mit unserem malenden Vater im gemütlichen Kinderzimmer zu sein.

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Rolf Fuhrmann, Malerei. Wer aber sollte hausen... Ausschnitt

 

 Mich interessierte immer die realistische Malerei.

Besonders reizvoll finde ich es dabei,
im realistischen Stil phantastische Themen darzustellen.

Rolf Fuhrmann: Die Stimme der Stille. 50 x 60 cm, 1994

Die Stimme der Stille - The Voice of Silence
50 x 60 cm, 1994

armor librorum nos unit

 

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Rolf  Fuhrmann, Malerei: Wintermär. Detail . Detail - zum vergrößern bitte auf das Bild klicken.

- zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -

 

 

Wintermär.


 

 Rolf Fuhrmann, Malerei: Vogelmann in "Wintermaer"

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Vogelmann in "Wintermaer"

 

rolf-fuhrmann-illustrator-autor-kuenstler_-_underbeschrittdenweg.jpg

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 

 Kopie eines Bildes von Frederic Remington,
50 x 70 cm, 1992

 Rolf Fuhrmann: Kopie eines Bildes von Frederic Remington

Wesentliches für meine Maltechnik habe ich gelernt,
indem ich Bilder von großen Künstlern kopiert habe.

Dazu gehörte der berühmte Westernmaler Frederic Remington
(1861-1909).

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 

Rolf Fuhrmann: Bewohner der großen Plains. 60 x 70 cm, 1995

Bewohner der großen Plains. 60 x 70 cm, 1995

(Bilder oben, unten)

 

Alles selber gebastelt,...

1969: Das Leben als Indianer.
Alles ist selber gebastelt.

1969  mit selbst gebastelter Indianerausrüstung

 

 Wenn ich in der Schule im Klassenzimmer saß,
und die Wolken draußen hinter den Fensterscheiben vorbeizogen,
fühlte ich mich völlig am falschen Platz.

Da war ich etwa 15.
Ich stellte mir dann vor, dass ich viel lieber als Indianer in den Plains leben würde.
Oder als Cowboy, oder als Trapper allein irgendwo in einem Blockhaus in Kanada.
Tag für Tag draußen, bei jedem Wetter. Das hätte mir gefallen.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Ausschnitt aus Trapper-Bild

Ausschnitt aus einem Trapper-Ölbild. 1992

 

Hier im Unterricht bestand das Leben aus mir völlig unverständlichen
binomischen Formeln, der Interpretation von "Das Leben ist ein Traum",
oder fremdartigen Gleichungen im Chemie-Unterricht.

Hier roch es auch nicht nach dem Qualm des Lagerfeuers,
über dessen prasselnden Flammen man seine eiskalten Hände aufwärmen konnte.

  Rolf Fuhrmann, Malerei: Ausschnitt aus Trapper-Bild

Das Klassenzimmer war auch nicht der Ort,
um im Kanu mit leisen Paddelschlägen den Fluss hinabzugleiten...
Nein, das hier, das war nicht mein Leben.
Hier, inmitten meiner Klassenkameraden fühlte ich mich völlig fremd.

 

Als ich ein paar Jahre später für zwei Jahre als Hilfsarbeiter
im Revier einer Försterei auf einem großen Truppenübungsplatz arbeitete,
war das eine wesentlich schönere Zeit.

Hier konnte man tatsächlich noch Kolkrabe, Schwarzstorch
und vielen anderen gefiederten und vollständig behaarten Freunden begegnen,
die im weiteren Umfeld leider längst schon ihre Lebensgrundlagen
eingebüsst hatten.

Oft hatte ich meine Kamera dabei,
kam schon eine Weile vor Arbeitsbeginn
und machte eine ganze Reihe schöner Aufnahmen.

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 

zum vergrössern auf das Bild klicken! Rolf Fuhrmann 1992: Alte Weide an der Wiedau.

Alte Weide an der Wiedau

Zum vergrössern bitte auf das Bild klicken!

50 x 60 cm, 1992

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Weide an der Wiedau , Ausschnitt

 

Vermutlich steht der Baum da heute nicht mehr,
nach inzwischen ziemlich genau 30 Jahren.

Der Fluss ist die Wiedau, am Rande von Rotenburg Wümme.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Weide an der Wiedau , Ausschnitt

 

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 

 Rolf Fuhrmann, Malerei: Konzerttrompeter

Konzerttrompeter

Jedes Jahr im Frühling und im Herbst zogen große Keile aus Kranichen
laut trompetend über den Ort, in dem wir wohnten.

Es war jedesmal ein besonderes und schönes Ereignis,
die großen Vögel mit mit ihrem llauten Rufkonzert oben am Himmel zu sehen.

Man wußte dann je nach dem:
Jetzt dauert es nicht mehr lange, dann kommt der Winter
- oder der Frühling läßt nicht mehr lange auf sich warten

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 Rolf Fuhrmann, Malerei: John Wayne

Egal ob Frühling oder Winter,
hier ist ein aufrechter Begleiter meiner Jugendjahre

 

 Rolf Fuhrmann, Malerei: John Wayne.

John Wayne
Ca. 40 x 50 cm, Anfang der 1980er

 

Oben: So sah das komplette Bild aus - leider war das Foto hier schon deutlich ausgeblasst.

Das Bild hatte ich damals für 325 DM verkauft, was ein ganz fairer Preis war.
 Der Käufer war ein Arbeitskollege meines Vaters, ein großer John-Wayne-Fan.

DM ist "Deutsche Mark" - für diejenigen, die das gar nicht mehr kennen.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: John Wayne

 

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: John Wayne

 

 

 

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 Also begab es sich aber zu der Zeit

 

 Rolf Fuhrmann, Kuenstler 1992: Geist der Meere.

Geist der Meere, ca. 45 x 55 cm. 1992

unten: Ausschnitt.

 

 rolf-fuhrmann_malerei_-_geistdermeere_detail.jpg

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Mein unvollendetes Werk


Mein unvollendetes Werk
.

Weit bin ich mit meinem letzten Ölbild damals nicht damit gekommen.
Seinerzeit hatte ich meinen eigenen Verlag gegründet,
und arbeitete zusätzlich Schichten im Sicherheitsdienst.
Zum Malen kam ich dann gar nicht mehr.

So steht die aufgezogene Leinwand nach gut 20 Jahren immer noch unvollendet.
Eigentlich sehr schade, dass ich seitdem nicht mehr zum Malen gekommen bin.

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Für Ölmalerei braucht es viel Zeit,
in der man möglichst ungestört an einem Bild sitzen kann.

Jedenfalls bei Bildern in dem Stil, wie ich sie gemalt habe.
Sonst trocknen zwischendurch die Farben ein.

Ausserdem verliert man irgendwann auch den Bezug zum angefangenen Bildthema.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Schöne Aussichten

Schöne Aussichten!
Ein Bild aus der Zeit meiner Anfänge in der Ölmalerei
(Steinkauz, ca. 30 x 30 cm).

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

Vielleicht

Vielleicht hatte ich mich seinerzeit für den falschen Malstil entschieden.
Vielleicht hätte ich besser einfach nur Farbe auf die Leinwand gespritzt,
und hinterher laut schreiend ein paarmal mit dem Hammer draufgehauen.

Das hätte nicht soviel Zeit in Anspruch genommen,
und ich wäre auf diese Weise vermutlich bald ein großer und gefragter Künstler geworden.

Vielleicht sollte ich darüber nochmal nachdenken.
Vielleicht ist ja noch nicht zu spät.

 

 

Nun siehe!

 

Der Rahmen macht das Bild

Ein besonderer Rahmen macht zwar aus einem schlechten Bild kein gutes.
Aber eine besondere Rahmen-Dekoration
macht vielleicht aus einem guten Bild ein besonderes Bild.

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: "Wer aber...", Flachrelief Fledermaus.

 

Insbesondere Fantasy-Bilder lassen sich gut mit kleinen Skulpturen
oder mit Flachreliefs ergänzen.

Die vom oberen Rahmen herabhängende Fledermaus-
...und die Entwurfszeichnung.

Rolf Fuhrmann: Entwurf für das Fledermaus-Halbrelief

 

rolf-fuhrmann-malerei_-_werabersollte_1997.jpg

 

Wer aber...

90 x 90 cm

 

 Rolf Fuhrmann, Malerei: "Wer aber sollte hausen..."

 

"Wer aber sollte hausen in jenen Welten,
wenn sie bewohnt sein sollten.
Sind wir oder sie die Herrscher des Alls
und ist dies alles dem Menschen gemacht?"

Johannes Keppler 1621

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: "Wer aber sollte...", 1997 Drachen-Halbrelief, Detail.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: "Wer aber sollte...", 1997. Halbrelief-Rahmen-Ornament

 

In Bild und Rahmen eingesetztes Drachen-Halbrelief

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Eckstück mit Drachen-Halbrelief

 

Aus Modellbaugips gegossenes Drachen-Eckstück
Die beiden Drachen wurden zunächst als Unikate
mit einer Zweikomponenten-Modelliermasse angefertigt
(beide haben eine unterschiedliche Schwanzhaltung!)

Die ausgehärteten Teile wurden danach in Silikon-Kautschuck eingeformt,
um später einmal bei Bedarf auf einfache Weise vervielfältigt werden zu können.

Genauso entstand auch die Fledermaus,
welche im Bild ganz oben von der Unterkante des oberen Rahmenstückes herabbaumelt.

 

Rolf Fuhrmann, Entwurf für das Drachen-Halbrelief

 Die Entwurfszeichnung für das Modellieren des Drachens

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: "Wer aber...", Drachenmotiv

 

Das Drachenmotiv taucht im Bild selbst mehrmals
auf den schwarzen Feldern des Schachbrett-Musters auf.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: "Wer aber...", Drachenmotiv

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: "Wer aber...", Drachenmotiv

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: "Wer aber sollte...", 1997. Grössenvergleich.

 

 Rolf Fuhrmann, Malerei."Wer aber..."  Rahmenmotiv.

Zweimal die Drei, das ist Zauberei,
das macht Fünf - und nicht Sechs!
Ja, da bist du perplex.

 

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Sed Nomine - die Templer-Legende..

 

Oben:

Das Siegel des Tempelordens.
Zwei Ritter auf einem einzigen Pferd.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Sed Nomine - die Templer-Legende..

 

non nobis dominus non nobis sed nomine tua da gloriam

1998

Einschliesslich Rahmen 100 cm x 65 cm

Rolf Fuhrmann, Malerei: Sed Nomine - die Templer-Legende..

 

"Non nobis dominus non nobis sed nomine tua da gloriam"
Nicht uns Herr, nicht uns, sondern Deinem Namen sei die Ehre!

Dies war das Motto des Tempelritter-Ordens, welcher im Zusammenhang mit den ersten Kreuzzügen 1119 entand.

Anregung für das Bild war eine englische Buchillustration des 14. Jh.,
in der - wie hier zu sehen - Christus selbst die Kreuzritter im Kampf gegen die "Ungläubigen" anführt.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Sed Nomine - die Templer-Legende..

 

Etwa 200 Jahre nach seiner Gründung
wurden die Angehörigen des Templer-Ordens durch die französische Krone
unter anderem der Götzenanbetung bezichtigt und grausam verfolgt.

Der Orden als solcher wurde 1312 aufgehoben.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Sed Nomine - die Templer-Legende..

 

Bilder oben, unten:
Hier sind die Figuren aus Modelliermasse
direkt auf den Rahmen angeformt worden.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: non-nobis-dominus, Bildrandfigur links

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: non nobis dominus non nobis sed nomine tua da gloriam

 

non nobis dominus non nobis

sed nomine tua da gloriam

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Sed Nomine - die Templer-Legende..

 

Dies ist der Eingang zu dem verborgenen Keller,
in dem die Brüder des Templer-Ordens dem Mythos nach
ihre geheimen Rituale abhielten.

So jedenfalls behauptete es die Inquisition, und die musste es ja wissen.

Sicher war da auch der legendäre Templerschatz versteckt.

.

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Sed Nomine - die Templer-Legende..

 

Hat vielleicht mal jemand den Schlüssel?

 

 

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 

Allerlei Verschiedenes

 

 

 
 Einladung zum Malwettbewerb 1967 oder 1968

 Großer Gewinner beim "KRAFT-Käse" Malwettbewerb in Fallingbostel
1967 oder 1968.
Das vorgegebene Thema war "Unfallschutz am Arbeitsplatz".

Titel meines mit Wasserfarben aus dem Schultuschkasten gemalten Werkes war:
"Unordnung am Arbeitsplatz und Nichtachtung der Vorschriften können böse Folgen haben".

Rolf Fuhrmann: Zweiter Preis beim KRAFT-Malwettbewerb

Bei der Preisverleihung
Herr Keil will wissen, wie das so ist.
Ich hatte den 2. Preis bekommen - die Cowboy-Ausrüstung!

 

Sowohl der silberne Cowboy-Colt
mit seinen glänzenden roten Griffschalen,
als auch der Sheriff-Stern aus richtigem Metall
waren dann noch einige Jahre lang treue Begleiter
im Kampf gegen allerlei Schurken im "Wilden Westen".

Die "TEXAS"-Cowboyhose und der
mit verschiedenen Abzeichen schön dekorierte Hut
hatten sich dagegen in der täglichen Praxis als
deutlich weniger robust erwiesen.

 

Meine Darstellung, welche maßgeblich von meinem Vater inspiriert wurde,
war ein Arbeiter im Blaumann mit einem Schweißgerät.

Er trug beim Schweißen keine Schutzmaske,
und am Boden um ihn herum lagen Putzlappen und weggeworfenes Papier,
welche durch die beim Schweißen entstehenden Funken in Brand gerieten.

Die Funken und das entstehende Feuer
möglichst überzeugend hinzubekommen, war eine echte Herausforderung -
trotz der einigermaßen umfassenden Hilfe durch die Malkunst meines Vaters...

 

 

 Nun siehe!

 

 

 Bemalung einer Büchsenschützen-Pavese

Gestaltung nach dem Stil der Pavesen-Bemalungen
etwa der Zeit um 1400.

Auftrag eines Mittelalter-Darstellers, 2005 

 

R. Fuhrmann: Bemalung eines Pavesen-Rohlings für die Zeit um 1400

 

Was ist eine "Pavese" ?

Zunächst sind Pavesen Schilde, welche den Armbrustschützen und den frühen Büchsenschützen als Deckung dienten.

Armbrustschütze mit Pavese, 13. Jh.

Zu unterscheiden sind die tragbaren Pavesen, und die größeren Setzpavesen.

Tragbare Pavesen unterschieden sich von den herkömmlichen Schilden durch eine stark hervortretende Mittelrippe, und - bei den Varianten des 14. Jh. - durch ihre rechteckige Form.

Bei Belagerungen kamen sogenannte "Setzpavesen" zum Einsatz, hinter denen der aufrecht stehende Mann völlig gedeckt war.
Solche Setzpavesen konnten eine Höhe von bis zu 2 m haben, und 1 m breit sein.

Die tragbaren Pavesen waren trugen mehr oder weniger kunstvolle Malereien. Dies konnten die Wappen oder Embleme des betreffenden Königs, Herzogs oder Grafen sein.
Individuelle Malereien zeigten Heiligen- und Mariendarstellungen, häufig in Verbindung mit Fürbitten um Schutz und Hilfe.


rolf.fuhrmann-illustrator_-_pavesenschild3-vld_.jpg

Die Ausführung der Pavesen-Dekoration nahmen professionelle Schildermaler vor, welche es in jeder Stadt gab.
In einer Zeit, in der nur ein geringer Teil der Menschen lesen konnte, war der Bedarf an Schilden - und vor allem an Schildern - mit Bildern und Wappen groß.
Bewundernswert ist die ausserordentliche Kunstfertigkeit, mit welcher diese Malarbeiten ausgeführt worden sind.

Viollet-Le-Duc: Dictionnaire Raisonné du Mobilier Francais de l´ Époque Carlovingienne à la Renaissance. Paris 1873-1878

 

 

Aufleimen einer Gewebeschicht.als Träger der späteren Bemalung.

Oben: Aufleimen einer Leinwandschicht
als Grundlage für die spätere Bemalung

 

Die Arbeitsschritte

 

Bei der Pavese handelte es sich um einen Nachbau für die Mittelalter-Darstellung.

Die Vorgaben waren:
Im oberen Teil der Pavese sollte sich ein Marienbild befinden,
im unteren Teil war das Wappen vorgegeben.
Die Bemalung sollte sich im Stil an Vorlagen von Pavesen aus der Zeit zwischen 1400 und 1500 orientieren.

Die Bemalung sollte einem praktischen Gebrauch der Pavese standhalten und wetterfest sein.
Zu verwendende Farben/Lacke konnten moderne Materialien sein.

Die Pavese war von ihrem Eigentümer bereits schon einmal mit einer sehr einfachen Bemalung aus Plakafarben versehen worden. Diese mußte vor der Neugestaltung abgeschliffen werden.

Die Rückseite der Pavese.

An der schwarz bemalten Rückseite wurden - abgesehen vom umleimen der Leinwand über die Kante - keinerlei Änderungen vorgenommen.

Nach dem Entfernen der Plakafarbenschicht erfolgte zunächst das Aufleimen eines Nesselstoffes als Träger für die spätere Malerei.

 

 Grundierung der aufgeleimten Gewebeschicht.

Nach dem Trocknen des Leims wurde die Grundierung für den eigentlichen Farben-Auftrag vorgenommen. Zur Grundierung der Leinwand diente weiße Consolan Holz-Wetterschutzfarbe.

 

Consolan Holz-Wetterschutzfarbe weiss.

Auf dem weiß grundierten, gut durchgetrockneten Gewebe wurde mit Bleistift die Vorzeichnung der Bildmotive vorgenommen.

Diese wurden dann mit Künstler-Ölfarben ausgeführt.
Das gesamte Vorgehen ist im Prinzip das gleiche wie beim Malen eines Ölbildes (siehe oben im Abschnitt "Ölbilder".

 

Pavese mit Leinwand bezogen und grundiert.

 

Rolf Fuhrmann: Pavesenbemalung. Vorzeichnungen
 

Vorzeichnungen für die Umrandung

 

 Rolf Fuhrmann: Das Bemalen mit Künstler-Ölfarben beginnt.

Die Schritte der Ölfarbenbemalung

Die verwendeten Rot- und Orange-Töne

 

Rolf Fuhrmann: Das Bemalen einer Pavese mit Künstler-Ölfarben.

Wie bei jedem Bild ist die Phase, in der es noch nicht richtig vorangeht die anstrengenste.
Wenn man dann schon sieht, was es einmal werden soll, so wie im Bild rechts, fängt die Malarbeit an Spaß zu machen....

Rolf Fuhrmann: Pavesenbemalung. Vorzeichnung

 

Rolf Fuhrmann: Das Bemalen einer Pavese mit Künstler-Ölfarben.

Ja, das sieht schon ganz motivierend aus.
Das schwierigste kommt allerdings erst noch:
Maria mit dem Jesuskind.

 

Rolf Fuhrmann: Pavesenbemalung. Marienmotiv Vorlage

Die Vorlage für das Marienbild

Rolf Fuhrmann: Das Bemalen einer Pavese mit Künstler-Ölfarben.

 

Rolf Fuhrmann: Das Bemalen einer Pavese mit Künstler-Ölfarben.

"Help Maria Milde"

Rolf Fuhrmann: Das Bemalen einer Pavese mit Künstler-Ölfarben.

 

Pavesenbemalung: Die Farben für das Marien-Motiv.

 

Rolf Fuhrmann: Das Bemalen einer Pavese mit Künstler-Ölfarben.

 

Fast fertig - das meiste ist geschafft!

Es fehlen jetzt noch die Verzierungen mit Goldfarbe,
und dann der abschliessende Überzug mit wetterfestem Schutzlack.

Der farblose Schluss-Überzug sollte mit einem Wasser-basierten Lack erfolgen!
Ein Lack auf Lösungsmittel-Basis löst die Ölfarbenschicht an,
und die aufwendige Arbeit ist im Nu zerstört!!

 

Die fertig bemalte Pavese kann über die Bilder in untenstehender Tabelle aufgerufen werden.

Zum vergrössern auf die einzelnen Bildchen klicken

 

 

 

 

Pavesen 13.-15. Jh.,, Varianten.

 Vorbereitung der Pavese für dier Bemalung

Aussehen und Gebrauch der Pavese.

Vorbereitung der Pavese für die spätere Bemalung.

 

 

 

 Pavesenbemalung, Phasen

 

Die Phasen der Bemalung

 

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Bemalug eines Pavesen-Nachbaus um 1400

Rolf Fuhrmann, Malerei: Bemalug eines Pavesen-Nachbaus um 1400

Die goldenen Verzierungen.

 

 

 

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Bemalug eines Pavesen-Nachbaus um 1400_vor-lackierung_kl.jpg

Rolf Fuhrmann, Malerei: Bemalug eines Pavesen-Nachbaus um 1400

Bemalte Pavese vor der Schutzlackierung

 

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Bemalug eines Pavesen-Nachbaus um 1400

Rolf Fuhrmann, Malerei: Bemalug eines Pavesen-Nachbaus um 1400

Pavese vor der Schutzlackierung.

Der Schutzlack.

 

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Bemalug eines Pavesen-Nachbaus um 1400

Rolf Fuhrmann, Malerei: Bemalug eines Pavesen-Nachbaus um 1400

Pavese Innenseite

 

 

 

 

 

 Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 

 Welt-Wald-Teller, Entwurf Rolf Fuhrmann

 

 Welt-Wald-Teller 2000
Zinn.
Limitierte Auflage 2000 Stück.

WELT-WALD-TELLER: Deckelprägung.Deckel Originalkarton, Ausschnitt  

 

WELT-WALD-TELLER im Originalkarton                    

Material: Soltauer Zinn
Durchmesser 27 cm, Gewicht 800g.
 

 

Rolf Fuhrmann:  WELT-WALD-TELLER, Rand oben.


Entwurf Rolf Fuhrmann 1999
Auftrag der GRUBE KG Forstgerätestelle, Hützel.
Nach einer Idee von Prof. Dr. Gottfried Vauk und der GRUBE KG
anlässlich der "Expo 2000".

Rolf Fuhrmann: Entwurfszeichnung  WELT-WALD-TELLER, Ausschnitt unten links. 1999

Entwurfszeichnung (Ausschnitt)
 

WELT-WALD-TELLER
Graviert und hergestellt in der Soltauer Zinngießerei Röders.

 

Rolf Fuhrmann: WELT-WALD-TELLER, Ausschnitt unten links.


Die Gestaltung des Tellers sollte das Thema "Wald"
im Hinblick auf seine umfassende Bedeutung für unseren Planeten,
als auch seine vielfältige Nutzung durch uns Menschen darstellen.

 

Rolf Fuhrmann: Entwurfszeichnung  WELT-WALD-TELLER, Ausschnitt Mitte links. 1999

 

Dabei war es der Firma GRUBE KG wichtig,
auch die zerstörerischen Momente aufzuzeigen,
welchen der Wald weltweit durch menschlichen Raubbau ausgesetzt ist.

Gleichzeitig sollten auch die Aspekte nachhaltiger Nutzung
und erhaltender Schutzmaßnahmen in der Darstellung
ein entsprechendes Gegengewicht bilden.

 

Rolf Fuhrmann:  WELT-WALD-TELLER, Ausschnitt  Mitte links.

 

Der Zinnteller würde einen Durchmesser von 27 cm haben,
der als "Gravierfeld" bezeichnete umlaufende Rand knapp 11 cm breit sein.

Schon die Alten wußten: Die Erde ist eine Scheibe.

Rolf Fuhrmann:  WELT-WALD-TELLER, Ausschnitt  Pfeilgiftfrosch

 

Alle vorgegeben Inhalte auf dieser beschränkten Umlaufbahn
in einem möglichst ansprechenden Gesamtbild miteinander in Einklang zu bringen,
war hinsichtlich des Entwurfs eine interessante Aufgabe.

 

Rolf Fuhrmann:  WELT-WALD-TELLER, Ausschnitt  Gorilla und Tiger


Die Darstellung auf dem Tellerrand ist
in vier verschiedene Themenbereiche gegliedert,
welche ineinander übergehen:

Die obere und die untere Partie des umlaufenden Bildes
repräsentieren verschiedene Arten von Wäldern
mit charakteristischen Vertretern der entsprechenden Tierwelt.

 

Rolf Fuhrmann: WELT-WALD-TELLER, Ausschnitt  rechter Rand.

 

Die rechte Seite des Tellerrandes dagegen
ist dem menschengemachten Raubbau
und der daraus folgenden Zerstörung des Lebensraums Wald gewidmet.

 

Rolf Fuhrmann:  WELT-WALD-TELLER, Ausschnitt  Waldarbeiter.

 

Der linke Teil des Gravierfeldes wiederum
symbolisiert Schutzmaßnahmen und die schonende Nutzung unserer Wälder
unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit.
 

Rolf Fuhrmann. Der Wald 1
 

Schon als Jugendlicher
war ich sehr häufig und oft tagelang im Wald unterwegs
und wollte ursprünglich gerne Förster werden - oder Trapper in Kanada...
Später hat es sich dann anders ergeben.
So war der Entwurf des WELT-WALD-TELLERS eine sehr schöne Aufgabe.

Rolf Fuhrmann. Der Wald 2

 

 

Unten:
WELT-WALD-TELLER,
Gravur auf der Rückseite.

 

Rolf Fuhrmann:  WELT-WALD-TELLER, Rüückseite. Ausschnitt  mit Schriftgravur_.jpg

 

 

 

 Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 

 

THE MOORLAND PIPERS. Das Emblem der Band (Entwurf u. Gestaltung  R. Fuhrmann)

 

Abzeichen für die MOORLAND PIPERS

sowie ein Blick auf die Wappen und Clan-Abzeichen der Highlander

 MOORLAND PIPERS, Dudelsackspieler 

 

MOORLAND PIPERS, Bass-Drummerin

Fotos MOORLAND PIPES and DRUMS

     Die Tracht

Die Kilts der Band-Mitglieder zeigen das Muster ("Tartan")
des Clan Wallace.
Ein berühmter Spross dieses Clans war der schottische Nationalheld 
Sir William Wallace (1274-1305),
der seinerzeit den Widerstand gegen die Englische Besatzungsmacht anführte.

 

rolf-fuhrmann_-_wallace-tartan_.jpg

An der schwarzen Glengarry-Mütze mit dem roten Federbusch
wird das Abzeichen des Wallace-Clans getragen.

So erschien es naheliegend, ein Band-Emblem
mit Bezug zum Clan Wallace zu entwerfen.

 

 

Das Emblem: Die Entwürfe

Side-Drum,THE MOORLAND PIPERS  Emblem 2016

 

Side-Drum,THE MOORLAND PIPERS  Emblem 2016

Obens: Fotos MOORLAND PIPES and DRUMS

 

 

 Die Farben der Tracht und der Instrumente

Die Farben des Emblems entsprechen dem auf rotem Grund
schwarz und gelb karierten Wallace-Tartan,
aus dem die Kilts der Bandmitglieder gefertigt sind.

moorland-pipes-and-drums_wallace-tartan-kilt.jpg

Diese Farben harmonieren sehr gut mit dem Schwarz,
das in vielen Bestandteilen der Tracht,
sowie der Trommeln und Dudelsäcke vorkommt,
und ebenfalls mit dem Dunkelgrün der Dudelsack-Bezüge.

 

 
Clan-Wappen und Clan-Abzeichen

Jeder der großen Clans hat ein als "Chief" oder "Laird" bezeichnetes Oberhaupt.

"Laird" ist ein schottischer Adelstitel,
der innerhalb der betreffenden Familie weitervererbt wird.

Die Oberhäupter der kleineren Clans wurden "Chieftains" genannt.

Seit dem Entstehen des Wappenwesens im 12. Jh.
ist auch in Schottland mit dem Ritter- bzw. Adelsstand
die Berechtigung verbunden, ein persönliches Wappen zu führen.

Die Ländereien der Familie des Wallace-Oberhaupts
liegen in den Lowlands, in Ayrshire.

 

 Rolf Fuhrmann: MOORLAND PIPES and DRUMS. Aufkleber 2018

Aufkleber MOORLAND PIPES and DRUMS
 Rechts: Emblem für die schwarzen Side-Drums
 

 

 

Schottland: Wappen und Clan-Abzeichen

Wappen des Chief of Clan Wallace

Das Helm-Kleinod (Crest) - der gepanzerte Schwertarm - wurde
als Emblem in das Clan-Abzeichen übernommen.

 Rolf Fuhrmann Illustrator: Wappen des Laird of Busbie and Cloncaird.

Der mit dem Wappen verbundene Wahlspruch
ist "Pro Libertate" - etwa "Für Unabhängigkeit".

Nach: Roddy Martine, Scottish Clan and Family Names, 1987

Das ursprüngliche Wallace-Wappen hatte keine
weiss (d.h. silbern) und blau "geschachte" Bordure.
Diese erscheint ab dem 15. Jh. im Wappen der Familie Wallace of Elderslie,
den als legitim anerkannten Nachfahren
und steht eigentlich für die Abstammung von einem jüngeren Sohn.

William Wallace hatte indes keinen männlichen Erben,
als er 1305 mit etwa 30 Jahren von den Engländern hingerichtet wurde,

Die Familie der Wallace-Nachfahren führte ihre berechtigte Erbfolge
auf die William Wallace vorangegangene Generation des Geschlechts zurück.

 

Sir Thomas Innes of Learney: Scots Heraldry. 1934.
Sir Anthony Wagner: Historic Heraldry of Britain. 1972

Rolf Fuhrmann, Illustrator: Wappen von William Wallace.

Das von Sir William Wallace geführte Wappen.
Es existiert keine zeitgenössische Darstellung.
Die Variante mit rotem Grund ist für die Wallace-Linie sowohl in etwas früherer Zeit,
als auch etwas später bestätigt.

Rolf Fuhrmann, Illustrator: Wappen von William Wallace, Variante.

Eine Quelle aus dem Anfang des 16. Jh. beschreibt das Wappen mit blauem Grund,
was jedoch als weniger wahrscheinlich erscheint.

Der König hatte Wallace den Titel "Guardian of the Realm of Scotland" verliehen
(Verwalter des schottischen Königreiches).

Das Wappen eines Clan-Oberhauptes
durfte nur von diesem selbst verwendet werden, was auch heute gilt 

 

Wallace Clan Mützen-Abzeichen

"Garter Badge" Clan Wallace

Anstelle des Helmwulstes wächst der gepanzerte Arm
hier aus einer Herzogskrone.

*  *  *

Allen "gewöhnlichen" Mitgliedern eines jeden Clans
steht als Abzeichen der Zugehörigkeit
das sogenannte "Garter Badge" zur Verwendung frei.

Rolf Fuhrmann: Clan Wallace Garter Badge

Traditionelle Darstellung des Badges
Grafik nach Robert Bain,
The Clans and Tartans of Scotland, 1968

 

Die Form ist rund und zeigt ein umlaufendes Strumpfband (garter)
mit geschlossener Schnalle.

Das Feld innerhalb des Schnallenband-Kreises
enthält eine Figur aus dem Wappen des jeweiligen Clanchefs
und den damit verbundenen Wahlspruch.

Garter Badges finden Verwendung als Mützenabzeichen,
Broschen, oder zur Dekoration persönlicher Gegenstände.

"Garter"-Clan-Abzeichen Entwurf R. Fuhrmann

Farbliche Gestaltung entsprechend dem Wallace-Tartan.

 
Heutzutage darf jedermann,
der sich in irgendeiner Weise mit einem Clan verbunden fühlt,
das jeweilige "Garter Badge" nutzen.

Auch die Tartans der meisten Clans
können heute von jedermann getragen werden.
 

 

Auto-Aufkleber

 Das Band-Emblem als Aufkleber mit ca 12 cm Durchmesser.

 

Auch im Kleinformat als Auto-Aufkleber
hat der Emblem-Entwurf eine schöne Wirkung.

Umschrift und Clan-Abzeichen sind trotz der geringen Größe gut erkennbar

 

MOORLAND PIPES AND DRUMS - das Band-Emblem auf der Bass Drum.

 

 Oben: Die Bass Drum mit dem 2018
zu "MOORLAND PIPES and DRUMS"
geänderten Bandnamen.

Mit der aktualisierten Bedruckung der Trommel-Felle
wurde der QR-Code der Band-Website in das Emblem eingefügt.

Die Positionierung des Code-Quadrates erfolgte dabei beiderseits des Garter-Badges so,
dass der Gesamteindruck ausgewogen und harmonisch wirkt.
Foto MOORLAND PIPES and DRUMS 

 

  

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 

Rolf Fuhrmann, Künstler: Kleinskulpturen und Anderes

 

Rolf Fuhrmann, Künstler: Aus Sternengold schmied ich...

Schwertschmiede
(Der kleine Messing-Amboss stammt aus den Hinterlassenschaften
einer aufgelösten Klempner-Werkstatt.
Angesichts dessen Größe darf man vermuten,
dass dort ganz offensichtlich auch Gnome gearbeitet haben.)

Rolf Fuhrmann, Malerei: Gnomen-Zaubersprüchebuch

Buch mit Zaubersprüchen für Schwertschmiede-Zwerge

 

das-gute-erringen-das-boese-bezwingen.jpg

Rolf Fuhrmann, Künstler: Gnomenpaar

Ob "Gnom" oder "Zwerg" die richtige Bezeichnung für unsere kleinen Freunde ist,
weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Diese beiden sind seit 324 Jahren verheiratet - und mögen sich immer noch!
Daran könnten wir uns ein Beispiel nehmen!

(Zweikomponenten-Modelliermasse)

Mach das bloss nicht nach!

Hier seht Ihr etwas, was man nie,
niiiieeeeemals nicht, tun sollte:
Einen Zwerg an seiner Mütze hochnehmen!

Die Mützen sitzen bei Zwergen sehr fest, angewachsen sind sie aber nicht.
Der feste Sitz der Mütze ist für den Zwerg eine Lebensversicherung.
Nur so kann er von seinen Kameraden aus einem Sumpf herausgezogen werden,
falls er einmal in einen solchen hineingerät.

Zwerge leben, wie ja jeder weiß, unter der Erde,
bevorzugt in den Tiefen von Bergen.
An Sümpfe und die mit ihnen verbundenen Gefahren sind sie also nicht gewöhnt.

Wer aber ohne wichtigen Anlass an der Mütze eines Zwerges zieht,
darf sich auf etwas gefasst machen...

(Für das Hochnehmen des kleinen Gesellen an seiner spitzen Mütze
hatte ich in diesem Fall eine besondere Ausnahme-Genehmigung,
sonst hätte ich es keinesfalls gewagt)
.

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

Fahnen für Modellsoldaten

 

ROFUR-FLAGS Fahnen für Modellfiguren im Maßstab 1:72 von Rolf Fuhrmann

 

ROFUR-FLAGS

Gestaltet und herausgegeben von Rolf Fuhrmann ab 1999.

Mehr als 200 verschiedene Tafeln mit historischen Fahnen und Flaggen
für Figuren des Maßstabs 1:72 (22mm)

 

Rolf Fuhrmann 1/72 ROFUR-FLAGS: Serie Dreissigjähriger Krieg.

1/72 ROFUR-FLAGS Fahnen. Tannenberg 1410 von Rolf Fuhrmann

  

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 

Berufskollegen

 

Sascha Lunyakov. Ausschnitt aus Tafel für "Der Deutschorden", HEERE und WAFFEN Bd. 6, Zeughaus Verlag  2022

 

Sascha Lunyakov

Der von mir sehr geschätzte Illustrator-Kollege ist Zeichner zahlreicher Bildtafeln

für die HEERE & WAFFEN-Reihe des ZEUGHAUS VERLAGES.

Zu Saschas Facebook-Seite

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

 

Künstlerinnen und Künstler aus unserer Familie

 In unserer Familie gibt es einige künstlerisch sehr begabte Menschen.

 
Nun siehe!

 

 

Mein Opa Alfred Fuhrmann: Signatur auf Ölgemälde

 

Mein Opa - der Vater meines Vaters

Nicht nur, aber auch: amor librorum nos unit

Rolf Fuhrmann: Mein Opa 1956

Opa 1956

Mein Vater und dessen Vater konnten beide gut zeichnen und malen.
Darüber hinaus konnten beide gut reimen und spielten mehrere Instrumente.
Für beide waren Bücher ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. 

 

Mohnblumen in einer blauen Vase  gemalt von Alfred Fuhrmann dem älteren

 

Ölbilder, gemalt von meinem Opa
 

Alfred Fuhrmann: Buchenwald mit Wasserlauf und Brücke.

 

 

Alfred Fuhrmann: Jesus der müde Wanderer  klopft an die Tür

 

 

 Alfred Fuhrmann: Detail aus "Jesus der müde Wanderer"

 

 

Als ich ungefähr 12 Jahre alt war...

Rolf Fuhrmann, Illustrator und Autor: Bilder Deutscher Geschichte.
 

...hat Opa mir sein altes Zigarettenbilder-Album
BILDER DEUTSCHER GESCHICHTE
geschenkt.

Die Historienbilder mit den vielen bunten Uniformen und Fahnen
zogen mich sogleich in ihren Bann.
Die Faszination für die Geschichte des "bunten Rockes" war geweckt!

 

Rolf Fuhrmann - Illustrator und Autor: Bilder Deutscher Geschichte.


Im Laufe der Jahre interessierten mich neben dem äusseren Erscheinungsbild der Soldaten
immer mehr auch die Lebensumstände der Menschen,
welche - mehr oder weniger freiwillig - in den schönen bunten Monturen steckten.
Und deren Verhältnis zur Zivilbevölkerung in Krieg und Frieden.

 

Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 

 Rolf Fuhrmann: Signatur Alfred Fuhrmann

 

Mein Vater

 

Mein Vater als Schüler in der Oberschule

Mein Vater als Schüler in der Oberschule 1949

 Abenteuerroman von Alfred Fuhrmann

Mein Vater hat schon als Junge gern gezeichnet und gemalt.
Als Schüler hatte er Abenteuergeschichten geschrieben und mit eigenen Farbbildern illustriert.

Beruflich hat er sich aber in eine ganz andere Richtung orientiert.

Irgendwie eigentlich kein Wunder, dass ich dann Illustrator und Autor geworden bin.

 

 Alfred Fuhrmann: Als Millionär um die Erde, Band 1

 

Als Millionär um die Erde
Abenteuerroman in 3 Bänden.

Zeichnungen A. Fuhrmann, Verlag A. Fuhrmann

 

Als Millionär um die Welt - die Reiseroute

Als Millionär um die Welt - die Reiseroute

Als Millionär um die Welt - Mein erster Bär

Als Millionär um die Welt - Mein erster Bär.

Zweites Kapitel, Seite 5. Meinerster Bär

 

Alfred Fuhrmann: Mein erster Bär.

 

 

Als Millionär um die Welt. Inhaltsübersicht

Ausschnitt aus der Inhaltsübersicht

 

 

Lieferschein-Block des Milchhofes Arnstadt

 

Rückseiten von "Als Millionär um die Welt.

Als Millionär um die Welt:
Der Abenteuerroman in drei Bänden entstand auf den Rückseiten
eines Lieferschein-Blocks der Molkerei Arnstadt.

Mein Opa arbeitete dort als Wachmann.
In den Nachkriegsjahren hatte die Familie nicht viel Geld.
Richtiges Zeichenpapier war vermutlich unerschwinglich.

 

Mein Vater Alfred Fuhrmann als Molker-Lehrling

 

Alfred Fuhrmann: Tagebuch als Molker-Lehrling 1951-54

 

Alfred Fuhrmann: Tagebuch als Molker-Lehrling 1951-54
 

Die Quarkerei. Die Herstellung von Speisequark
 

Tagebuch.des Molkerlehrlings Alfred Fuhrmann 1951-1954

"Quarkpresse"

"Westfalia Separator" für die Rahmherstellung.

 
 
 

Mein Vater Fred Fuhrmann: Wasserfarbenbild mit roten Blumen, 1952
 

 Tränendes Herz (Wasserfarben), 1952

 

Alfred Fuhrmann: Hundezeichnung 1958  

rolf_vissel1.jpg


Hundezeichnung (Wasserfarben), 1958.
Von Papa für mich zum 1. Geburtstag gemalt : - )

Das Hundebild ist eine meiner ganz frühen Erinnerungen.
Es hing an der Wand neben meinem Bett und war irgendwie schon immer da.
Und da hängt es jetzt auch wieder.

 

...und da hängt es jetzt auch wieder.

   

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 

Ulla Meier-Fuhrmann

Mode-Designerin und Schneiderin
 

rolf-fuhrmann-illustrator_ulla-fuhrmann_-_mode-designerin.jpg

Auch meine Schwester hatte am KRAFT-Malwettbewerb teilgenommen,
war leider aber nicht in die engere Auswahl gekommen.

Dafür sollte sie etwa 10 Jahre später einen viel tolleren Preis gewinnen.

Dazu aber bei Gelegenheit mehr...

 

 

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 Louisa Fuhrmann

Louisa Fuhrmann, Porzellan-Malerin: Eule

  Ausbildung zur Porzellanmalerin in der Porzellan-Manufaktur Meissen.

Studium an der Münster School of Design, Studienschwerpunkt Illustration

Miniaturzeichnung Segler

Louisa Fuhrmann: Nordseeküste Studien

Louisa: Studie eines Kormorans, 2021.

 

Der Kormoran, der Kormoran
der sieht mich heute gar nicht an.

Er blickt ganz stolz zur Seite nur,
erscheint mir in der Tat sehr stur.

Hat er vielleicht was gegen mich?
Ich weiß es nicht - ich frage dich!

 

Louisa Fuhrmann: Blütenstudie

 

 

 Eile mit Weile und folge dem Pfeile

 

 

Marieke, Levke, Julius und Mia

 

Kinderbilder von Marieke,Mia, Julis,.

Als Kinder hatten wir immer Stifte und Papier zur Verfügung.
So haben wir es dann auch bei unseren Kindern gehalten,
und diese wieder bei ihren Kindern.


Wie man hier sehen kann,
ist auch in den nachfolgenden Generationen die Freude am Zeichnen
und die Begeisterung für den Umgang mit Farben nicht zu übersehen : - )
 

Kinderbild von Levke

 

Möglicherweise ist das die frühe Entwicklungsstufe eines großen Meisters,
oder einer noch größeren Meisterin, von denen wir noch gar nichts ahnen...
 

 Ein Pferd von Mia

 

 

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 

 

Mein Wunsch: Reichlich Stifte und Papier für alle Kleinen und Großen!

 

 Ich wünsche mir, dass alle Kinder auf der Welt
mit reichlich Papier, Stiften und Farben aufwachsen können!


 
Rolf Fuhrmann Illustrator - Autor - Künstler: Der Die Das Smily

Und dass auch die Erwachsenen mehr malen und zeichnen.
Nicht, um was tolles zu produzieren - einfach nur weil es Spaß macht
und total entspannend ist!

 

rolf-fuhrmann_kuenstler-und-autor_mit Pinsel u.Stift_-_hallowiegehts_RF.jpg

 

  

 

Rolf Fuhrmann: Runde Rot Ranke
Die Gabe - Der brennende Ring

Nun siehe!Nun siehe!Nun siehe!

 

  

 

 

Rolf Fuhrmann, Malerei: Die Stimme der Stille - Das Buch der Verwandlungen

 

 

 

 Impressum: Rolf Fuhrmann - Illustrator, Autor, Künstler

 Rolf Fuhrmann: Illustrator, Autor, Künstler

Rolf Fuhrmann Wilhelmshaven - Illustrator, Autor, Künstler: Impressum

 

Copyright Rolf Fuhrmann

Alle Inhalte der Website unterliegen dem Urheberrecht von Rolf Fuhrmann, soweit nicht anders angegeben.

 

Klappe zu - hier ist meine Seite zuende

So, die Schachtel ist erstmal zugeklappt.....

 

Viel Glück - auch wenn Ihr keine Künstler seid ; - )

Jedenfalls viel Glück für Euch alle, auch wenn Ihr keine Künstler seid!

 

 

 

Zwei Bären halten diesen Ring - siehst du ihn an, ich Glück dir bring!

 


Das Ende ist noch lange nicht das Ende!